Das sollten Sie wissen:

Wer ist verpflichtet eine Einkommensteuererklärung abzugeben?

  • Ehegatten die Arbeitslohn beziehen und die Steuerklassenkombination III/V oder IV mit einem eingetragen Faktor hatten. 
  • Arbeitnehmer die von mehreren Arbeitgebern gleichzeitig Arbeitslohn bezieht. 
  • Monatliche Einkünfte ohne Lohnsteuerberechnung von mehr als 410€. 
  • die Ehe geschieden wird oder ein Partner verstirbt und einer der Ehegatten im selben Jahr wieder heiratet.
  • Freibeträge in Anspruch genommen wurden. Ausnahme:Pauschbeträge für behinderte Menschen/Hinterblieben und Zahl der Kinderfreibeträge und der erzielte Arbeitslohn 10.700€ (Einzelveranlagung) und 20.200€ (Zusammenveranlagung) übersteigt. 

 

Kann ich auch freiwillig eine Einkommensteuererklärung abgeben?

  • Selbstverständlich. In den meisten Fällen führt eine freiwillige Abgabe der Einkommensteuererklärung zu einer Steuererstattung. Durch die Abgabe Ihrer Steuererklärung haben Sie die Möglichkeit die Kosten der beruflichen (Werbungskosten) und privaten (Sonderausgaben/Außergewöhnliche Belastungen) Lebensführung geltend zu machen. Dadurch reduziert sich Ihre Steuerlast. Im Ergebnis führt dies zu einer Steuererstattung!

 

 

Taxpert

Lohnsteuerhilfeverein e.V.

Fernroder Strasse 9

30161 Hannover

 

Beratungsstellenleiter:

Diplom-Wirtschaftsjurist

Schajiullah Hamidi

 

Festnetz: 0511 - 54351116

Mobil:     0173 - 7009592

 

E-Mailinfo@taxpert-arbeitnehmersteuerberatung.de

 

www.taxpert-

arbeitnehmersteuerberatung.de

Unsere Öffnungszeiten

 

Montag bis Samstag

09:00h bis 18:00h

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Taxpert Lohnsteuerhilfeverein e.V